sofort lieferbar

SP1000

Neues Produkt

1L Premium Nano Steinversiegelung StoneprotecT SP1000

Neu Angebot!

44,95€ inkl. MwSt. (19%) zzgl. Versand

Mehr Infos

Mehr Infos

SP Nano Steinversiegelung in der anwendungsfertigen 1 Liter Sprühflasche.

verlängert das hochwertige Aussehen der Steine

vermindert die Schmutzanhaftung

bildet eine wasser- und Ölabweisende Oberfläche

erleichtert die Reinigung

minimiert das Eindringen von Feuchtigkeit

So wirkt die Nano Steinversiegelung Steinimprägnierung

Effektvergleich mit und ohne StoneprotecT.

Eigenschaften der Steinversiegelung Stoneprotect SP!000:


SP 1000 StoneprotecT dringt in aufnahmefähige, poröse Oberflächen ein und bildet durch seine Reaktion eine geschlossene Matrix. Diese vermindert das Eindringen von Schmutz in die Steinkapilaren, wodurch Schmutz leicht entfernt werden kann. SP1000 StoneprotecT bewirkt eine wasser- und Ölabweisende Oberfläche. Dadurch kann die Bildung von Moosen oder Grünbelägen vermindert bzw. verzögert werden. Die Reinigung wird wesentlich erleichtert gewährt aber weiterhin die Wasserdampf-Diffusion.
Das Aussehen der behandelten Oberfläche wird nicht verändert.


Anwendungsbereich der Steinversiegelung SP1000 StoneprotecT:

Zum Schutz vor Eindringen von Wasser, Öl und Feuchtigkeit in offenporige, saugenden Steine, Mauern, Steinplatten und Fassaden. Die Oberflächen können poliert (saugfähig vorausgesetzt) oder rau sein. Für Innen und Außen geeignet.


Zur Beachtung:

Steinarten mit polierter Oberfläche, Marmor oder Feinsteinzeug aller Art vorab auf Eignung überprüfen. Ebenfalls ist die Eignung bei bereits vorher behandelten Flächen zu prüfen.


Verarbeitung der Steinversiegelung StoneprotecT SP5000 & SP1000:


Die Steinversiegelung Stoneprotect SP5000 & SP1000 wird auf vollständig ausgetrocknete, saubere und fleckfreie Flächen unverdünnt aufgetragen. Die Verarbeiten der Steinversiegelung kann mit Pinsel, Rolle oder mit Sprühflasche erfolgen.
Bei polierten Oberflächen durch mehrmaliges Überwischen für gleichmäßige Verteilung sorgen. Hier gilt zu beachten dass die Einziehtiefe und somit der Effekt bei polierten Oberflächen wesentlich geringer sein kann.
Die Trocknungszeit beträgt ca. 20-30 Minuten, je nach Temperatur und Untergrund. Die Wirkung entsteht sofort nach dem Einziehen in die Oberfläche und Antrocknen.
Die volle Leistung ist nach dem Austrocknen erreicht. Während der Trocknungsphase Fläche nicht begehen oder mit Wasser oder Öl benetzen.
Nur bei Temperaturen über 5 Grad Celsius verarbeiten ( Unsere Praktische Erfahrung hat ideal Temperaturen von +12 Grad ergeben)
Eine Verbesserung der Wirkung der Steinversiegelung kann durch zweiten Auftrag erzielt werden.
Vor großflächigem Auftrag, Produkt immer an unauffälliger Stelle testen.


Haltbarkeit der Nanoversiegelung für Stein:

Die Haltbarkeit ist sehr stark abhängig von vielen Faktoren, daher geben wir keine Garantie oder Pauschalaussage hierzu. Wirken keine Kräfte wie z.B. Reibung oder mechanischer Verschleiss oder Reinigungschemie auf die Oberfläche wie z.B. bei Fassaden so kann hier von einer Haltbarkeit von mehreren Jahren ausgegangen werden, abhängig von der Beschaffenheit des Steines, sowie der Platzierung zu Einflussnehmenden Faktoren. Bei Vertikalen Flächen wie Gehwegen, Terassen etc ist die Haltbarkeit in der Regel geringer und sollte 1 mal im Jahr aufgefrischt werden. (Auf Grund der unterschiedlichsten Faktoren auf die StoneprotecT keinen Einfluss hat wie z.B. Feuchtigkeit in Fugen, Einziehtiefe bei Auftrag der Versiegelung, Feuchtigkeits Rückstände im Stein bei Auftrag, wird Keine Aussage zu Gewähr auf Funktions und Haltbarkeit gegen Moos- und Grünbelagsbildung gegeben). Weiterhin ist daran zu denken, dass Wasser auf Grund des Hydrophoben Effektes nicht mehr in den Stein eindringt und dadurch bedingt an dessen Oberfläche verbleibt. Sollte das Wasser länger auf der Oberfläche stehen bleiben, so kann dies zu Grünbelag Bildung führen. Bitte beachten Sie bei einem geplanten Einsatz zur Verminderung von Moosen, Algen, Grünbelag etc. auch, dass hierbei auch die Umgebung wie z.B. Fugen mit geeigneten Materialen wie speziellen Fugenmörtel etc behandelt werden muss, da z.B. sonst Moose und Algen trotz Versiegelung von dort aus den Stein überziehen können. Die Steinversiegelung dient hauptsächlich dem Schutz vor Eindringen von Wasser und Schmutz in den Stein und nicht zur Moos und Grünbelagsabwehr, sie kann jedoch bei idealen Bedingungen Moosbildung vermindern.
SP 5000 & SP1000ist jederzeit auf eine bestehende SP 5000 & SP 1000 Versiegelung wieder auftragbar um Effekt wieder herzustellen oder zu verbessern.


Weitere Hinweise zur Beachtung bei der Verwendung der Versiegelung Stoneprotect:


Während der Versiegelung können bestimmte Materialien dunkler erscheinen. Dies entsteht durch die Wasseraufnahme. Nach dem Austrocknen ist die Optik aber wieder wie im vorher trockenen Zustand. Es entstehen keine Farbvertiefungen oder Veränderungen. Bitte decken Sie nicht zu versiegelnde Flächen ab.
Nicht auf Alu, Kupfer oder Messing sprühen.
Reinigung der Arbeitsgeräte mit Wasser, oder einfach trocknen lassen.
Ergiebigkeit: Je nach Saugfähigkeit und Art der Oberfläche 10 bis 50 m² je Liter. Als Referenz: Betonpflasterstein ca 10-15 m2 je Liter.
Dosierung: sofort anwendungsfertiges Einkomponentensystem, kein Mischen notwendig!


Wiederauftrag / Nachbehandlung:

Bei nachlassender Wirkung durch Abrieb der Oberfläche kann jederzeit erneut versiegelt werden. Eine Entfernung der bereits aufgebrachten Versiegelung ist nicht notwendig sondern erfolgt auf die bereits bestehende mit SP5000 versiegelte Oberfläche. Wir empfehlen eine Wiederauffrischung spätestens alle 12 Monate für bestmöglichen Schutz.


Lagerung:

Frostfrei, kühl und verschlossen. Bis 3 Jahre lagerfähig.
Angebrochene Gebinde gut verschließen.

* Testsieger bei 2 unabhängigen Nano Portalen:

Nanonator

Bernaunet Nanoversieglung Test

Die Wirkungsweise unserer Nano-Steinversiegelung im Detail

Die Nano-Steinversiegelung beziehungsweise Steinimprägnierung "SP5000 StoneprotecT Stein- und Fleckschutz" mit ihrer einzigartigen Nanotechnologie dringt in aufnahmefähige, poröse Steinoberflächen ein und bildet hierbei eine geschlossene Matrix. Diese vermindert die Anhaftung von Schmutz auf und in dem Stein. Dadurch lassen sich Verunreinigungen leichter entfernen. Indem Sie Ihre Steine versiegeln, entsteht eine wasser- und ölabweisende Schutzschicht, das Eindringen von Feuchtigkeit wird minimiert, während die Wasserdampf-Diffusion weiterhin stattfinden kann.

Das Aussehen der Oberfläche wird durch die Behandlung nicht verändert. Anders als viele Produkte anderer Hersteller kommt die Nano-Steinversiegelung SP5000 für Stein, Sandstein, Marmor und Schiefer ohne Polymere aus. Die Versiegelung bietet einen effektiven Schutz; der Einsatz von Grundreiniger und ähnlichen Mitteln ist nach erfolgreicher Imprägnierung nicht länger notwendig.

Die am häufigsten auftretenden Fragen zu unserer Nano-Steinversiegelung StoneprotecT haben wir nachfolgend für Sie in FAQ-Form zusammengetragen.

Was bringt es mir, meine Steine zu versiegeln? Was muss ich im Vorfeld beachten?

Eine Nanoversiegelung speziell für Steinoberflächen bietet einen Schutzeffekt ähnlich dem einer Glasversiegelung: Die Steinversiegelung bildet einen Schild auf der Oberfläche und verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit und Verunreinigungen. Hierbei sind jedoch gewisse Voraussetzungen zu beachten, wie z.B. Abfluß Möglichkeiten von Wasser das sich auf der versiegelten Oberfläche der Steine sammeln kann, dies ist regelmäßig in kurzen Abständen zu entfernen.

Bevor Sie die Steine versiegeln, ist es zwingend erforderlich, sie von alten Verunreinigungen komplett und vollständig zu befreien, zum Beispiel mit einem Hochdruckreiniger, und danach komplett abtrocknen zu lassen. Sollten die Steine schonmal mit irgendwelchen chemischen Produkten behandelt worden sein, oft werden z.B. Pflastersteine auch bereits vom Händler oder Hersteller mit chemischen Substanzen behandelt, so müssten diese komplett und zu 100% entfernt werden. Wie Sie diese entfernen erfagen Sie bitte beim Hersteller der Steine. Dies ist vor allem wichtig bei alten Versiegelungen etc. Durch die Entfernung vorhandener Vorbehandlungen, Versiegelung etc, wird der Stein aufnahmefähig und ermöglicht so der Imprägnierung und Steinversiegelung, ihre nanobasierte Wirkung zu entfalten. Die Steinversiegelung darf nur auf einen vollständig ausgetrockneten und vorher unbehandelten Stein bzw von Vorbehandlungen komplett gereinigten Stein aufgetragen werden, da sonst bei nicht kompletter Entfernung chemische Reaktionen auftreten können die kontraproduktiv sind, wie z.B. auftretende Fleckbildung, Grünbelag etc.

Wo kann ich die Steinversiegelung anwenden?

Anders als eine Glasversiegelung kann die Nano-Steinversiegelung StoneprotecT auf alle saugenden Untergründe angewendet werden. Das bedeutet, sie ist beispielsweise auch auf Marmor einsetzbar; hier sollte allerdings vorab die Saugfähigkeit des Materials getestet werden.

Ist die Nano-Steinversiegelung auch für Glas geeignet?

Nein - StoneprotecT ist ausschließlich für den Einsatz auf steinernen Oberflächen konzipiert. Zur Versiegelung von Glas können Sie gerne unsere speziell hierfür entwickelte und mehrfach preisgekrönte Glasversiegelung einsetzen.

Kann ich Steine versiegeln, die bereits mit einer anderen Versiegelung behandelt wurden?

Nein - unsere Nanoversiegelung kann keine Verbindung zum Stein herstellen, wenn dieser bereits mit einem anderen Produkt wie Portol, Nanotol, Cenano, Mellerud oder anderen behandelt wurde und diese nicht zu 100% entfernt wurden. Die darin verwendeten Inhaltsstoffe machen eine Anbindung von StoneprotecT zur Steinoberfläche unmöglich bzw behindern diese und es kann zu ungewollten chemischen Reaktionen kommen wie z.B. Fleckbildung, Grünbelag oder Beschädigungen am Stein.

Oft werden z.B. Pflastersteine auch bereits vom Händler oder Hersteller mit chemischen Substanzen behandelt. Bitte informieren Sie sich hierzu direkt beim Hersteller, Händler wissen hiervon oft nichts.

Sollten Sie selbst bereits eine anderweitige Versiegelung aufgetragen haben, müssen Sie diese zuerst vollständig entfernen, bevor Sie die Steine mit StoneprotecT versiegeln können. In der Regel bieten die Hersteller auch entsprechende Entferner hierzu an. Wenden Sie sich hierzu an den jeweiligen Hersteller der Versiegelung, um in Erfahrung zu bringen, wie Sie dessen Versiegelung entfernen können.

Sollten Sie sich nicht sicher sein, so empfehlen wir Ihnen eine Testfläche zu bearbeiten und den Effekt einige Zeit lang zu testen, bevor Sie großflächig arbeiten.

Wie gut lässt sich Schmutz von der versiegelten Oberfläche entfernen?

Verunreinigungen lassen sich dank der Steinversiegelung zukünftig wesentlich einfacher beseitigen - die Nanotechnologie und der Abperl- bzw. sog. Lotuseffekt macht's möglich! Überdies bietet die Versiegelung einen effektiven Schutz von mehreren Monaten bis zu mehreren Jahren im Idealfall, der die Anlagerung von Schmutz unterbindet. Bitte beachten Sie dass die sichtbare Effektwirkung auf ebenerdigen Flächen auch wesentlich geringer sein kann, was allerdings nicht bedeuted dass der Effekt im Stein nicht vorhanden ist.

Funktioniert das System auch auf Fliesen?

StoneprotecT ist eine Nanoversiegelung, die speziell für saugende Materialien wie Betonstein entwickelt wurde. Fliesen haben in der Regel keinen saugenden Charakter. Durch eine andere Auftragsweise: reichlich aufwischen und abtrocknen lassen, haben wir auch gute Wirkung auf Boden und Wandfliesen z.B. im Badezimmer erreicht. Anwendung: reichlich aufsprühen, gleichmässig dünn verwischen, und abtrocknen lassen, Effekt testen. Eventuell zweitauftrag ausführen. Bitte hier vorab auf entsprechende Eignung an unauffälliger Stelle testen.

Kann die Nanoversiegelung für Stein auch für Fassaden angewendet werden?

Die Steinimprägnierung und Nanoversiegelung Stoneprotect SP5000 kann auch auf saugenden Fassaden angewendet werden, wie z.B. auf Putzfassaden. Wichtig hierbei ist jedoch zu beachten dass die Farbe mit der die Fassade gestrichen wurde keine Nanobasierte Farbpartikel enthält da dies wiederum die Anbindung der Steinversiegelung erschweren bzw. verhindern kann.

Funktioniert die Versiegelung auch auf Waschbeton bzw. Betonstein und anderen Stein Untergründen?

Ja die Versiegelung funktioniert auch auf Waschbeton, Betonstein, und andere saugende Stein Untergründe.

Wie wirkt die Versiegelung gegen Grünbelag?

Generell ist die Imprägnierung kein Algizid also kein Produkt dass Moose, Algen etc entfernt. Die Nano Versiegelung für Stein kann die Bildung von Belägen wie z.B. Grünbelag, Moosen vermindern. Hierzu sollte man aber beachten dass dies nur möglich ist, wenn die Fläche die mit der Imprägnierung behandelt wurde entsprechene Abfluss Möglichkeit für das sich oben auf der Fläche bildende Wasser bietet. Bei Ebenerdigen Flächen auf denen Wasser stehen bleibt und durch die Versiegelung nicht mehr in den Stein einzieht, kann stehendes Wasser schon nach kurzer Zeit zur Grundlage für die Bildung von Belag und Moosen sein. Daher sollte man z.B. nach Regen das auf der Oberfläche stehen gebliebene Wasser von der Fläche entfernen. Auf senkrechten Flächen wie z.B. Fassaden, Mauerwerk oder Flächen mit Gefällen kann das Produkt die Bildung von Grünbelag und Moosen vermindern.

Vertrauenszertifikat anzeigen
  • Um mehr über das Bewertungskontrolverfahren und die Möglichkeit, den Kunden zu kontaktieren, zu erfahren, konsultieren Sie bitte unsere CGU.
  • Es wurde für die Bewertungen keine Gegenleistung erbracht
  • Die Bewertungen werden veröffentlicht und Fünf Jahre lang Gespeichert
  • Bewertungen sind nicht modifizierbar, falls der Kunde seine Bewertung ändern will, muss er Echte Bewertungen kontaktieren um seine Bewertung zu löschen und eine neue Bewertung schreiben.
  • Die Gründe eine Bewertung zu löschen finden sie hier.

4.8 /5

Basierend auf 18 Kundenbewertungen

  • 1
    0
  • 2
    0
  • 3
    0
  • 4
    3
  • 5
    15
Bewertungen sortieren nach :

Peter F. veröffentlicht am 31/07/2018 Nach einer Bestellung vom 08/07/2018

4/5

Wasser perlt nur zum Teil ab

War diese Bewertung hilfreich? Ja 0 Nein 0

Katja B. veröffentlicht am 26/04/2018 Nach einer Bestellung vom 17/04/2018

5/5

Die Verarbeitung ist total einfach. Die Versiegelung trocknet sehr rasch und wirkt effektiv.

War diese Bewertung hilfreich? Ja 0 Nein 0

Stefanie K. veröffentlicht am 11/04/2018 Nach einer Bestellung vom 31/03/2018

5/5

Super Produkt für die Steinfliesen in der Dusche.

War diese Bewertung hilfreich? Ja 0 Nein 0

Markus W. veröffentlicht am 09/04/2018 Nach einer Bestellung vom 28/03/2018

5/5

Einfach klasse Produkt

War diese Bewertung hilfreich? Ja 0 Nein 0

Salvatore D. veröffentlicht am 16/03/2018 Nach einer Bestellung vom 20/02/2018

5/5

Habe den 5L bestellt gehabt für draussen und wollte das mal probieren auf Fugen und Fliesen im Bad, nachdem ich irgendwo bei YouTube gesehen hab, dass es einer auf Fliesen gemacht hat. Es funktioniert wirklich, verstehe nicht dass Hersteller sagt es geht nur auf saugenden Steinen. Also bei uns geht auch auf Badezimmerfliesen, Fugen und Waschbecken. Anwendung haben wir gesprüht und dann gewischt so dass überall gleichmässig verteilt war, dann getrocknet und es perlt richtig gut ab, sogar in die Waschbecken! Da hatten wir immer anderes Produkt war aber nicht so gut wie dieses hier. Bin wirklich sehr zufrieden. Leider nicht billig aber gut.

War diese Bewertung hilfreich? Ja 0 Nein 0

Detlef G. veröffentlicht am 04/08/2017 Nach einer Bestellung vom 27/07/2017

5/5

Sschnelle Lieferung, tolles Produkt.

War diese Bewertung hilfreich? Ja 0 Nein 0

André K. veröffentlicht am 01/08/2017 Nach einer Bestellung vom 19/07/2017

5/5

Die Versiegelung wirkt hervorragend, wie erwartet. Wasser perlt regelrecht ab (Granitplatten, rauh, geflammt) . Wichtig: der Auftrag erfolgte mit Drucksprühflasche und sehr fein eingestellter Düse. Die rauhe Oberfläche der Granitplatten ist stark saugend, wodurch der Verbrauch höher war (2 l auf ca. 23qm). Die Versiegelung funktioniert übrigens auch bei Kunststeinspülen (z. Bsp. Fragranit). Einfach nur empfehlenswert.

War diese Bewertung hilfreich? Ja 0 Nein 0

Stefan S. veröffentlicht am 03/06/2017 Nach einer Bestellung vom 25/05/2017

4/5

bis jetzt gut

War diese Bewertung hilfreich? Ja 0 Nein 0

Karl-Heinz P. veröffentlicht am 07/04/2017 Nach einer Bestellung vom 12/03/2017

5/5

Nach den ersten Wochen zeigt sich ein deutlicher Perleffekt. Wie lange dieser anhält wird die Zukunft zeigen. Erstmal ist alles ok.

War diese Bewertung hilfreich? Ja 0 Nein 0

Georg R. veröffentlicht am 14/03/2017 Nach einer Bestellung vom 03/03/2017

5/5

Leicht zu verarbeiten. Angaben, z.B. zu Trocknungszeiten stimmen. Bin gespannt auf die längerfristige Wirkung.

War diese Bewertung hilfreich? Ja 0 Nein 0