sofort lieferbar

SP5000

Neues Produkt

13 Items

Premium Nano Steinversiegelung StoneprotecT SP5000 5 Liter

Neu

129,95€ inkl. MwSt. (19%) zzgl. Versand

199,95€ inkl. MwSt. (19%) zzgl. Versand

-70,00€

129,95€ per 1

Reduzierter Preis!

Mehr Infos

Mehr Infos

Premium Nano Steinversiegelung Steinimprägnierung SP 5000 im 5 Liter Kanister.

  • Steine sehen länger hochwertig aus.
  • Weniger Schmutz dringt ein.
  • Die Oberfläche ist öl- und wasserabweisend.
  • Die Reinigung wird erleichtert.
  • Das Eindringen von Feuchtigkeit wird minimiert.


Produktvideo der StoneprotecT Nano Steinversiegelung SP5000 & SP1000

 

 

Die Eigenschaften der StoneprotecT Steinversiegelung SP5000


StoneprotecT SP5000 sickert in die offenporige Oberfläche von Steinen ein und versiegelt sie. Dadurch wird das Eindringen von Schmutz in die Kapillaren der Steine minimiert und Sie können Verunreinigungen leichter entfernen. Die Anwendung von StoneprotecT SP5000 führt auch zu einer öl- und wasserabweisenden Außenseite. Dies hilft, die Entstehung von Grünbelag und Moosen zu reduzieren beziehungsweise zu verlangsamen. Sie können Ihre Steine signifikant leichter säubern, ohne dabei die gewollte Diffusion von Wasserdampf zu verhindern. StoneprotecT SP5000 wirkt sich nicht auf das äußere Bild der behandelten Oberfläche aus. 

Die Wirkungsweise von StoneprotecT Steinversiegelung SP5000


Verwenden Sie StoneprotecT SP5000, um offenporige, aufsaugende Steine, Steinplatten, Mauern und Fassaden vor eindringendem Wasser oder Öl und vor Feuchtigkeit zu schützen. StoneprotecT SP5000 wirkt auf rauen und polierten Oberflächen, die saugfähig sind. Sie können das Produkt sowohl im Außen- als auch Innenbereich einsetzen.

Mithilfe der außergewöhnlichen Nanotechnologie dringt die Nano Steinversiegelung StoneprotecT SP5000 in offenporige und aufnahmefähige Oberflächen verschiedenster Steinarten ein. Dies reduziert das Anhaften von Staub und Schmutz am und im Stein. Verunreinigungen können somit einfacher entfernt werden. Bei der Versiegelung bildet sich eine öl- und wasserabweisende Schicht, die den Stein schützt und gleichzeitig das Eindringen von Feuchtigkeit vermindert. Die normale Diffusion von Wasserdampf wird dabei jedoch nicht verhindert.

Die Steinoberfläche behält nach der Anwendung von StoneprotecT SP5000 ihr gewohntes Aussehen. In den Produkten anderer Hersteller werden oft Polymere verwendet. Dies ist bei der Nano Steinversiegelung SP5000 nicht der Fall. Nach der erfolgreichen Versiegelung durch StoneprotecT SP5000 benötigen Sie keine Grundreiniger oder ähnliche Produkte mehr. Bestellen Sie jetzt StoneprotecT SP5000 im 5-Liter-Kanister! 

Bitte beachten Sie


Stellen Sie sicher, dass Sie die Aufnahmefähigkeit Ihrer zu behandelnden Steine vorab überprüfen. Alle polierten Steinoberflächen wie auch Feinsteinzeug oder Marmor sollten vor der Anwendung von StoneprotecT SP5000 auf ihre Eignung gecheckt werden. Prüfen Sie auch Oberflächen, die schon vorher einmal behandelt wurden. 

Die Anwendung der StoneprotecT Steinversiegelung SP5000

Anwendungsvideo mit Anleitung zur Steinversiegelung StoneprotecT 

 


Testen Sie die Flüssigkeit an einer unauffälligen Stelle, bevor Sie StoneprotecT Steinversiegelung großflächig verwenden. Das Produkt ist ein Einkomponentensystem, sodass keine Mischung mit anderen Flüssigkeiten erforderlich ist. Tragen Sie die Steinversiegelung unverdünnt und gleichmäßig auf die gesäuberte, völlig trockene Oberfläche des Steinmaterials auf. Sie können die Versiegelung mit einem Pinsel, einer Rolle oder mithilfe einer Sprühflasche vornehmen. Stellen Sie bei polierten Oberflächen eine gleichmäßige Verteilung der Steinversiegelung sicher, indem Sie mehrmals über die Oberfläche wischen. Unter Umständen zieht StoneprotecT Steinversiegelung in polierte Oberflächen nicht so tief ein. Dies kann sich vermindernd auf die Wirkung des Mittels auf den Stein auswirken.

Nach dem Auftragen der Versiegelung kann es vorkommen, dass bestimmte Steinarten dunkler wirken. Das ist ein natürlicher Effekt und liegt an der Aufnahme der Flüssigkeit in den Stein. Nach der vollständigen Trocknung wird sich die Optik des Materials wieder in den vorherigen Zustand verändern. Beim Versiegeln entstehen auch weder Veränderungen noch Farbvertiefungen. Achten Sie darauf, alle umgebenden Flächen sorgfältig abzudecken, die nicht mit StoneprotecT versiegelt werden sollen. Bringen Sie StoneprotecT Steinversiegelung SP5000 nicht auf Kupfer, Messing oder Aluminium auf. Nach der Anwendung können Sie alle Arbeitsgeräte einfach mit Wasser reinigen oder diese lediglich trocknen lassen.

Abhängig vom Untergrund und der Umgebungstemperatur dauert die Trocknungszeit zwischen 20 und 30 Minuten. Verarbeiten Sie StoneprotecT Steinversiegelung nicht bei Temperaturen unter 5 °C. Idealerweise nehmen Sie die Versiegelung bei mindestens 12 °C vor. Sobald die Flüssigkeit in die Oberfläche eingezogen und angetrocknet ist, setzt der Effekt der Steinversiegelung ein. Die endgültige Wirkung zeigt sich nach dem völligen Austrocknen. Achten Sie darauf, die behandelte Fläche während der gesamten Phase der Trocknung weder zu betreten, noch mit Wasser oder Öl in Kontakt zu bringen. Sie können durch ein weiteres Auftragen von StoneprotecT Steinversiegelung eine noch bessere Wirkung erreichen. 

Die Haltbarkeit der Nano Steinversiegelung


Eine pauschale Aussage über oder eine Garantie für die Dauer der Haltbarkeit von StoneprotecT Steinversiegelung ist nicht möglich. Die behandelten Flächen unterliegen sehr individuellen, unterschiedlichen Einwirkungen und äußeren Faktoren. So sind beispielsweise Fassaden seltener einer Reinigungschemie und Reibung oder mechanischem Verschleiß ausgesetzt. Hier kann die Wirkung von StoneprotecT Steinversiegelung über mehrere Jahre erhalten bleiben. Das hängt aber auch stark von der Beschaffenheit des Steins ab, wie auch von der Ausrichtung der Fläche auf andere Faktoren, die die Haltbarkeit beeinflussen können, wie etwa die Himmelsrichtung. Horizontale Oberflächen wie Terrassen oder Gehwege sind meist stärkeren äußeren Einwirkungen ausgesetzt. Hier empfiehlt sich eine jährliche Auffrischung.

Test des Effektes der Steinversiegelung StoneprotecT nach 24 Monaten auf einer Putzfassade im User Video: 



Die Wirksamkeit von StoneprotecT Steinversiegelung ist von vielen Faktoren abhängig. Dazu gehören beispielsweise eine eventuelle Feuchtigkeit in den Fugen, Feuchtigkeitsrückstände wegen zu kurzer Trocknungszeit nach dem Auftragen oder eine geringe Einzugtiefe bei der Versiegelung. Daher kann auch keine pauschale Aussage zur Gewährleistung in Bezug auf eine Haltbarkeit gegen die Bildung von Moosen und Grünbelag getroffen werden. Beachten Sie auch, dass durch den wasserabweisenden Effekt zum Beispiel Pfützen länger auf dem Stein stehen bleiben können, weil das Wasser nicht mehr in den Stein eindringt. Dies wiederum kann auf längere Sicht zur Bildung von Grünbelag und Moosen führen.

Wenn Sie die Entstehung von Moosen, Grünbelag oder Algen auf den Steinen reduzieren oder verhindern möchten, denken Sie auch an das direkte Umfeld. So müssen beispielsweise auch die Fugen mit entsprechendem Fugenmörtel oder anderen geeigneten Produkten behandelt werden. Andernfalls könnte hier entstehender Grünbelag auch auf die Steine übergreifen, trotz einer Versiegelung mit StoneprotecT SP5000. Mit der Steinversiegelung erzielen Sie primär einen Schutz vor dem Eindringen von Schmutz und Wasser in den Stein. Eine Verminderung der Bildung von Grünbelag kann jedoch nur unter idealen Umständen erzielt werden. Sie können StoneprotecT SP5000 allerdings jederzeit erneut auf eine bereits vorhandene Versiegelung mit SP5000 auftragen. Dies verbessert den Effekt beziehungsweise erneuert ihn wieder. 

Die Effektivität von StoneprotecT SP5000


Die Ergiebigkeit der StoneprotecT Steinversiegelung hängt natürlich sehr von der zu behandelnden Steinart ab. Saugfähigkeit, Beschaffenheit des Steins und Struktur der Oberfläche sind Faktoren, die bei dieser Frage berücksichtigt werden müssen. Rechnen Sie mit einer Ergiebigkeit von etwa zehn bis 50 Quadratmetern per Liter. Mit einem Liter StoneprotecT SP5000 können Sie beispielsweise rund zehn bis 15 Quadratmeter Betonpflasterstein versiegeln. 

Die Nachbehandlung mit StoneprotecT SP5000


Sie können eine bereits mit StoneprotecT SP5000 versiegelte Oberfläche jederzeit erneut versiegeln. Dies wird zum Beispiel nötig, wenn der Effekt durch Abrieb der Oberfläche oder andere äußere Faktoren nachlässt. Die vorherige Steinversiegelung muss dazu nicht entfernt werden. Tragen Sie einfach StoneprotecT SP5000 ein weiteres Mal auf die Oberfläche auf. Für den optimalen Schutz Ihrer Steine ist eine Auffrischung nach spätestens einem Jahr empfehlenswert. 

Die Lagerung von StoneprotecT Steinversiegelung SP5000


Unbenutzte beziehungsweise nicht aufgebrauchte Kanister können Sie mit ein paar einfachen Regeln sicher lagern: 

  • Bewahren Sie StoneprotecT SP5000 kühl, aber frostfrei auf.
  • Halten Sie den Kanister fest verschlossen.
  • Verschließen Sie insbesondere angebrochene Kanister gut.
  • StoneprotecT SP5000 ist bis zu drei Jahre lagerfähig.



Übrigens haben Bernaunet und Nanonator StoneprotecT STEINVERS jeweils zum Testsieger erklärt. 

Häufige Fragen zu StoneprotecT Steinversiegelung SP5000

Warum sollte man Steine überhaupt versiegeln?

Effektvergleich mit und ohne StoneprotecT SP5000.


Die einzigartige Nanoversiegelung StoneprotecT SP5000 bietet einen Schutz für Steinoberflächen, vergleichbar mit dem einer Glasversiegelung. StoneprotecT versiegelt die Oberfläche der Steine und verhindert damit das Eindringen von Feuchtigkeit und Schmutz. Ihre Steine werden langlebiger und behalten ihr ursprüngliches Aussehen. Achten Sie allerdings darauf, sich sammelndes oder stehendes Wasser wie beispielsweise Pfützen regelmäßig zu entfernen beziehungsweise für Abflussmöglichkeiten zu sorgen. 

Kann ich StoneprotecT sofort auftragen?


Bevor Sie das erste Mal StoneprotecT SP5000 verwenden, reinigen Sie die Steine gründlich und vollständig. Einfach geht dies mit einem Hochdruckreiniger. Lassen Sie die Steine danach komplett trocknen. Eventuell vorher schon aufgebrachte chemische Produkte müssen vor der Versiegelung restlos entfernt werden. Andernfalls könnte es zu unerwünschten chemischen Reaktionen kommen, wie etwa zur Bildung von Grünbelag oder Flecken. Beispielsweise werden Pflastersteine vor der Auslieferung häufig mit Chemikalien behandelt oder anderweitig versiegelt. Erkundigen Sie sich beim Händler, wie Sie diese Substanzen entfernen können. Wenn Ihre Steine restlos gesäubert und von älteren Chemikalien und Versiegelungen befreit sind, sind sie bereit für die Aufnahme der StoneprotecT Steinversiegelung und deren Nanowirkung. 

Für welche Oberflächen ist die StoneprotecT Steinversiegelung geeignet?


Alle saugfähigen, offenporigen Steinarten können mit der Nanoversiegelung SP5000 behandelt werden. Selbst Marmor kommt hier infrage. Allerdings sollten Sie in jedem Fall vorher die Saugfähigkeit des Untergrunds prüfen. 

Eignet sich die Nano Steinversiegelung auch für Glasflächen?


Nein, Glas gehört nicht zum Anwendungsgebiet von StoneprotecT SP5000. Vielmehr wurde das Produkt exklusiv für die Versiegelung von Steinoberflächen entwickelt. Für die Versiegelung von Glasflächen empfehlen wir aber gerne die speziell dafür konzipierte und schon mehrfach preisgekrönte Glasversiegelung aus unserem Hause. 

Kann StoneprotecT SP5000 auf bereits versiegelten Steinen verwendet werden?


Ja, wenn die vorherige Versiegelung auch mit StoneprotecT vorgenommen wurde. Sind die Steine jedoch mit Fremdprodukten wie Cenano, Mellerud, Nanotol, Portol oder ähnlichen behandelt worden, müssen diese zunächst vollständig entfernt werden. Andernfalls kann die StoneprotecT Steinversiegelung keine Verbindung zu den Steinen herstellen, da die Inhaltsstoffe der anderen Produkte eine Anbindung behindern. Auch könnte es zu nicht erwünschten chemischen Reaktionen oder Schäden am Steinmaterial kommen. Bestimmte Steine wie beispielsweise Pflastersteine werden häufig bereits vom Hersteller mit Chemikalien behandelt. Fragen Sie am besten direkt dort nach, denn den Händlern ist diese Tatsache oft gar nicht bekannt.

Wenn Sie selbst Ihre Steine im Vorfeld schon mit anderen Produkten für Versiegelungen behandelt haben, müssen Sie sie zunächst restlos davon befreien. Erst danach können Sie die StoneprotecT Steinversiegelung anwenden. Fragen Sie Ihren Händler beziehungsweise den Hersteller der Steine nach einem wirksamen Entferner. Üblicherweise bieten diese auch entsprechende Produkte zur Entfernung der Versiegelung an. Wenn Sie unsicher sind, ob bereits eine Versiegelung vorhanden ist, testen Sie StoneprotecT SP5000 für einige Zeit auf einer kleineren Fläche, bevor Sie das Produkt großflächig auftragen. 

Verhindert die StoneprotecT Steinversiegelung das Verschmutzen der Steinoberfläche?


Die einzigartige Nanotechnologie in StoneprotecT SP5000 bewirkt den bekannten Lotuseffekt. Sie können Verschmutzungen künftig deutlich leichter von der Steinoberfläche entfernen. Im besten Fall schützt die Versiegelung Ihre Steine für viele Monate oder gar Jahre effektiv vor einer Anlagerung von Staub und Schmutz. Auf horizontalen Flächen wie Hofeinfahrten kann der sichtbare Effekt dabei geringer sein und kürzer dauern als auf vertikalen Flächen wie Mauerwänden. 

Ist StoneprotecT SP5000 auch für Fliesen geeignet?


Die Nanoversiegelung von StoneprotecT wurde speziell für offenporige, aufsaugende Materialien wie Betonstein entwickelt. Dazu gehören Fliesen üblicherweise nicht. Dennoch zeigen Erfahrungen, dass eine spezifische Art der Auftragung eine durchaus gute Wirkung bei Wand- und Bodenfliesen hat. Pinseln, rollen oder sprühen Sie dazu reichlich StoneprotecT Steinversiegelung auf die Fliesen und verwischen Sie die Flüssigkeit gleichmäßig dünn. Lassen Sie sie gut abtrocknen und wiederholen Sie den Vorgang gegebenenfalls. Denken Sie jedoch auch hier daran, StoneprotecT vorab an einer unauffälligen Stelle zu testen. 

Video zur Anwendung und Effekt auf Badezimmerfliesen im User Test: 

Ist die Nano Steinversiegelung auch für Fassaden geeignet?


Ja, Sie können die Nanoversiegelung StoneprotecT SP5000 auch auf offenporigen, saugenden Fassadenflächen anwenden. Dazu gehören beispielsweise Putzfassaden. Achten Sie jedoch darauf, dass vorher kein anderes Produkt zur Versiegelung benutzt wurde. Auch sollten Sie prüfen, ob ein eventuell vorhandener Farbanstrich der Fassade Nanopartikel enthält. Farben, die solche Partikel beinhalten, können das Eindringen und die Anbindung der StoneprotecT Steinversiegelung SP5000 beeinträchtigen oder sogar gänzlich verhindern. 

Auf welchem Steinuntergrund kann ich StoneprotecT SP5000 sonst noch verwenden?


Die Versiegelung mit StoneprotecT SP5000 können Sie auf allen saugenden Untergründen aus Stein durchführen. Sie funktioniert zum Beispiel auch auf Waschbeton und Betonstein. 

Verhindert StoneprotecT SP5000 die Bildung von Grünbelag?


StoneprotecT SP5000 ist eine Steinversiegelung, kein Algizid. Durch die Imprägnierung werden also keine Grünbeläge, Moose oder Algen vom Stein entfernt. Allerdings ist die StoneprotecT Nanoversiegelung in der Lage, die Entstehung von Grünbelägen zu reduzieren. Achten Sie jedoch regelmäßig darauf, entstehende Wasseransammlungen auf den Steinen zu entfernen, beispielsweise Pfützen nach einem Regenguss. Andernfalls müssen ausreichende Abflussmöglichkeiten vorhanden sind, wie zum Beispiel bei vertikalen Flächen oder durch ein Gefälle bei horizontalen Flächen. Wenn Wasser über längere Zeit auf der Steinoberfläche stehen bleibt, fördert dies unter Umständen die Bildung von Grünbelägen. 

Greifen Sie jetzt zu und bestellen Sie StoneprotecT SP5000 im praktischen 5-Liter-Kanister! 

Video

Video

Vertrauenszertifikat anzeigen
  • Um mehr über das Bewertungskontrolverfahren und die Möglichkeit, den Kunden zu kontaktieren, zu erfahren, konsultieren Sie bitte unsere CGU.
  • Es wurde für die Bewertungen keine Gegenleistung erbracht
  • Die Bewertungen werden veröffentlicht und Fünf Jahre lang Gespeichert
  • Bewertungen sind nicht modifizierbar, falls der Kunde seine Bewertung ändern will, muss er Echte Bewertungen kontaktieren um seine Bewertung zu löschen und eine neue Bewertung schreiben.
  • Die Gründe eine Bewertung zu löschen finden sie hier.

4.8 /5

Basierend auf 100 Kundenbewertungen

  • 1
    0
  • 2
    0
  • 3
    0
  • 4
    24
  • 5
    76
Bewertungen sortieren nach :

Andreas H. veröffentlicht am 15/10/2018 Nach einer Bestellung vom 06/10/2018

5/5

gute Qualität

War diese Bewertung hilfreich? Ja 0 Nein 0

Jürgen K. veröffentlicht am 09/10/2018 Nach einer Bestellung vom 01/10/2018

5/5

Wirkung nach Auftrag sehr gut. Wirklich interessant ist die Langzeitwirkung, für die naturgemäß noch keine Erfahrung vorliegt.

War diese Bewertung hilfreich? Ja 0 Nein 0

Dieter Z. veröffentlicht am 09/10/2018 Nach einer Bestellung vom 30/09/2018

4/5

Der 5 Liter Kanister hat für ca. 35 qm gereicht. Aufgetragen mit einer Druckspritze auf Verbundsteinpflaster.

War diese Bewertung hilfreich? Ja 0 Nein 0

Gerhard M. veröffentlicht am 23/09/2018 Nach einer Bestellung vom 14/09/2018

5/5

hervorragend

War diese Bewertung hilfreich? Ja 0 Nein 0

Gunter T. veröffentlicht am 19/09/2018 Nach einer Bestellung vom 12/09/2018

4/5

Die Werbung zum Produkt war sehr überzeugend. Eine Langzeiterfahrung fehlte leider dabei. Diese ist sicher auch starkt vom Material und von den Umwelteinflüssen abhängig. Der Preis für 5 l war nach meinem Empfinden mit 150€ (incl. MwSt.) doch recht hoch. Mit der Ergiebigkeit bei Betonsteinpflaster war ich etwas enttäuscht.

War diese Bewertung hilfreich? Ja 0 Nein 0

Gerhard M. veröffentlicht am 14/09/2018 Nach einer Bestellung vom 27/08/2018

5/5

Erwartung übertroffen

War diese Bewertung hilfreich? Ja 0 Nein 0

Peter Hans R. veröffentlicht am 10/09/2018 Nach einer Bestellung vom 03/09/2018

5/5

Die Versiegelung ist einfach spitze. Bin mal gespannt, wie lange sie vorhält.

War diese Bewertung hilfreich? Ja 0 Nein 0

Ulrich P. veröffentlicht am 04/08/2018 Nach einer Bestellung vom 27/07/2018

5/5

gute Qualität , aber auch teuer

War diese Bewertung hilfreich? Ja 0 Nein 0

Marcus L. veröffentlicht am 30/07/2018 Nach einer Bestellung vom 23/07/2018

5/5

Habe bereits in 2016 schon mal gekauft und aufgetragen damals nicht bewertet, da keine Langzeit Erfahrung. Meine Erfahrung nach 2 Jahren: Effekt war nach ein paar Monaten auf der Garageneinfahrt nicht mehr deutlich oben sichtbar aber trotzdem besteht ein deutlicher Unterschied zu unserer nicht versiegelten zweiten Garageneinfahrt. Hält allerdings kein Grünbelag bzw. Moos auf unseren Pflaster ab, empfinde es aber als wesentlich geringer. Auf unserer Steingartenmauer ist der Effekt auch nach 2 Jahren sehr deutlich sichtbar. Was ich aber super finde, das Zeug zieht schnell ein und verklebt nicht, fande das bei der MEM Steinimprägnierung als sehr lästig damals, vor allem ging da kein problemloser Wiederauftrag. Das Stoneprotect ist leider nicht billig aber ich empfehle es weiter. Mir wurde ein Gutscheincode mitgeteilt: SOFORT5% weiss aber nicht ob der nur für mich war oder generell?

War diese Bewertung hilfreich? Ja 0 Nein 0

Christel K. veröffentlicht am 24/07/2018 Nach einer Bestellung vom 17/07/2018

5/5

Gerne wieder super

War diese Bewertung hilfreich? Ja 0 Nein 0